Dienstag, 6. Juni 2017

Rezension: Augen zu und Kuss

Titel: Augen zu und Kuss
Autorin: Claire Singer
Verlag: Bloomoon
Erscheinungsjahr: 2017
Genre: Jugendbuch
Seitenzahl: 160
Preis: 9,99€ [D]; 10,30€ [A]



Als Ferdinand von Blaustein als »der Neue« in die 8a des Galileo-Gymnasiums kommt, geht unter den Mädchen ein wilder Wettstreit um den hübschen Kerl los, der aussieht, als würde er die Prinzenrolle in einem Kitschfilm spielen. Nur Klara Klug versteht die Welt nicht mehr: Was finden ihre Klassenkameradinnen bloß an diesem geschniegelten Typen mit Sakko und Seidenschal so toll, der offensichtlich auch außerhalb der Schule recht beschäftigt zu sein scheint? Als Chefredakteurin der Schülerzeitung muss sie das neue Ferdinand-von-Blaustein-Phänomen genauer unter die Lupe nehmen und darf dabei einige Überraschungen – vor allem an sich selbst – feststellen…


Ich finde das Cover schön, denn ich mag daran, dass es auffällig gestaltet worden ist mit vielen verschiedenen Farben.

Auch den Schreibstil mochte ich sehr, denn er ist locker und leicht, sowie mit viel Humor, sodass ich öfters lachen musste. Er ist perfekt für diese Art von Buch. Ich kam durch diesen sehr schnell ins Buch hinein und die Seiten flogen nur so vor sich hin.

Die Protagonistin Klara mochte ich sehr gerne. Sie ist ein süßer und chaotischer Charakter, welcher mir auf Anhieb ans Herz gewachsen ist. Was ich aber am sympathischsten an ihr fand, ist, dass sie in keine der Gruppen in der Klasse wirklich reinpasst, sodass sie für mich persönlich heraussticht. Ferdinand mochte ich genauso gerne wie Klara, doch er ist eher klischeehaft, aber trotzdem empfand ich ihn als interessanten Charakter.

Die Handlung mochte ich auch sehr gerne, denn es war viel Humor vorhanden, sodass man Spaß beim Lesen hat. Es ist eine süße Liebesgeschichte, perfekt für jüngere Mädchen, doch die 160 Seiten waren mir persönlich zu wenig.


Ein tolles Jugendbuch, für mein Alter jedoch nicht mehr ganz etwas, eher für Mädchen so im Alter von 11 Jahren, deswegen 1 Stern Abzug, ansonsten aber ein sehr tolles Jugendbuch.


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!:)









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen